Architectural render of the inside of the Sir John Monash Centre
A mobile phone showing a booking confirmation rests on a map of the Villers-Bretonneux region.
Children with and their mother, playing outdoors, with a cat, a teddybear and stroller

Willkommen

Gehören Sie zu den ersten Besuchern des Sir John Monash Centre

Das Sir John Monash Centre wird nach 27 Monaten Bauzeit im April 2018 eröffnet werden.

Mehr erfahren – Gehören Sie zu den ersten Besuchern des Sir John Monash Centre

Im Centre

Buchungen für das Sir John Monash Centre jetzt möglich

Das Sir John Monash Centre, das im April 2018 am Australisches Nationaldenkmal in der Nähe von Villers-Bretonneux in Frankreich eröffnet werden soll, ist jetzt buchbar.

Im Centre – Buchungen für das Sir John Monash Centre jetzt möglich

Geschichte

Die australische Herkunft der Schweigeminute

Die Tradition der Schweigeminute am Remembrance Day entstand zum Großteil durch einen australischen Mann, den Soldaten und Journalisten Edward Honey.

Geschichte – Die australische Herkunft der Schweigeminute

In den Worten von denen die gedient haben, erzählt das Sir John Monash Centre Australiens Geschichte der Westfront.
Auf den Gelände des Militärfriedhofs von Villers-Bretonneux in Nordfrankreich und neben den Australisches Nationaldenkmal gelegen, ist das Sir John Monash Centre eine der wichtigsten Stätten des Australian Remembrance Trail entlang der Westfront und stellt ein bleibendes internationales Erbe für Australiens Hundertjahrfeier von Anzac 2014-2018 dar.
Dieses innovative Multimedia-Center offenbart die Erfahrung der Australian Western Front durch eine Reihe von interaktiven Medieninstallationen und fesselnden Erlebnissen. Die SJMC App, die auf den persönlichen mobilen Endgerät jedes Besuchers heruntergeladen wird, fungiert als ‘virtueller Reiseführer’ über den Militärfriedhof von Villers-Bretonneux, das Australisches Nationaldenkmal und das Sir John Monash Centre.
Die Erfahrung ist so gestaltet, dass die Besucher durch Briefe, Tagebücher und maßstabsgetreue Bilder die Erfahrungen ganz normaler Australier besser verstehen und mit den Orten, an denen sie kämpften und starben, in Verbindung treten können. Ein Besuch im Sir John Monash Centre ist ein bewegendes Erlebnis, das einen bleibenden Eindruck hinterlässt.

Site by Swell Design Group